GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Hochbeete erleichtern die Gartenarbeit

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Hochbeet vorteil

Wie Du sicherlich selber schon oft erleben konntest, ist Deine Gartengestaltung in den meisten Fällen langfristig ausgelegt. Jede Pflanzung, jede Planung und alle realisierten Ideen tragen immer erst nach Jahren die gewünschten Früchte.

Plane geschickt die Zukunft

Du solltest daher immer in die Zukunft planen. Momentan kannst Du Dich problemlos bewegen und bücken, aber wie wird das im Alter sein? Du kannst einfach nicht für Dich selber garantieren, dass Du Dich in einigen Jahren noch genauso gut bewegen kannst, wie heute. Gehe daher lieber von schlechteren Voraussetzungen aus, dann kannst Du Deine Gartenplanungen für die Zukunft in der Zukunft auf jeden Fall perfekt nutzen. Du gehörst dann nicht zu den Hobbygärtner, die im Alter nicht mehr in ihren Garten gehen können, weil sie in der Jugend nicht ans Alter gedacht haben.

Was Du tun kannst

Sobald Du in die Lage kommst, dass Du neue Beete an legen musst, solltest Du über Hochbeete nachdenken. Nicht nur, dass diese viele gärtnerische Vorteile mit sich bringen, Du kannst dann auch im Stehen Unkraut jäten und ernten. Diese Vorteile sind nicht nur im Alter angenehm, sondern auch in jungen Jahren. Du kannst daher absolut keinen Fehler machen, wenn Du schon frühzeitig mit einer Gartenumplanung beginnst. Warum sollst Du nicht so früh wie möglich von dem möglichen Gartenkomfort profitieren? Wie Du Dir am besten ein Hochbeet baust, kannst Du schnell und einfach recherchieren. Verschiedene Möglichkeiten bieten sich an. Du musst einfach schauen, welche Varianten sich in Deiner Region und auf Deinem Grundstück am besten umsetzen lassen.

Plane nicht zu viele Treppen

Treppen können Platz sparen und die Gartenlandschaft interessant machen. Sie können allerdings im Alter zu unüberwindlichen Hindernissen werden. Selbst, wenn Du Dir einmal ein Bein oder einen Fuss brichst, kannst Du dann einige Monate lang nicht in Deinen Garten gehen, wenn die Treppen so gestaltet sind, dass sie mit Krücken oder anderen Hilfsmitteln kaum begehbar sind. Denke daher auch einmal an die Momente die kommen können, die vielleicht einmal nicht so angenehm sind. Planst Du diese gleich mit ein, wirst Du nach Unfällen oder Krankheiten Deinen Garten noch intensiver nutzen können.

Weitsicht kann bewundernswert sein

Weitsicht, aber auch die Planung des eigenen Alters in allen Lebensbereichen kann bewundernswert sein. Du brauchst dann im Alter nicht nur zu Hause sitzen bleiben, wie alle Deine Freunde, die das Planen fürs Alter versäumt haben. Beispiele für perfekte und altersgerechte Gartenplanungen kannst Du überall finden. Gehe einmal mit offenen Augen durch die Gärten älterer Nachbarn und Freunde. Achte dabei ganz bewusst auf die Unterschiede, und scheue Dich nicht, Fragen zu stellen.

Du darfst bei Deiner gesamten Gartenplanung nie vergessen, dass Du die meisten Früchte von Bäumen erst dann ernten wirst, wenn auch Du schon viele Jahre älter sein wirst. Du solltest Dir daher Deine beste Erntezeit nicht verbauen, sondern schon jetzt ganz gemütlich gestalten. Dann kannst Du Deine Oase der Ruhe auch in vielen Jahren noch nutzen.

Bildquelle: Counselling / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn