GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Sträucher richtig pflegen

gruenoase pflege strauchschere

Im Garten gibt es unzählige Sträucher, die eine wirkliche Bereicherung sein können. Im Garten gibt es unzählige Sträucher, die eine wirkliche Bereicherung sein können. 

So werden blühende Sträucher zu einer Augenweide

Bei blühenden Sträuchern handelt es sich zumeist um Ziersträucher, die den Flair in Deinem Garten steigern sollen. Diesen dekorativen Effekt kannst Du noch steigern, wenn Du die Ziersträucher nach Deinen Wünschen pflegst, schneidest und in Form bringst. Buchsbäume lassen sich mithilfe von Rankgestellen und einem professionellen Schnitt zu einer immergrünen Augenweide veredeln. Du kannst sie dann sogar in der Winterzeit mit Weihnachtsschmuck krönen. Falls Du in einem Jahr einmal zu viel abschneidest, brauchst Du Dich nicht zu ärgern. Die meisten Sträucher wachsen schnell wieder nach, sodass die Fehler bei der Schnittführung bereits nach einigen Monaten nicht mehr so deutlich erkennbar sind. Setze in Deinem Garten Dein ganz persönliches Markenzeichen, indem Du sowohl Deiner Kreativität, wie auch Deiner Individualität freien Lauf lässt. Mit einer leistungsfähigen Strauchschere ist die Strauchpflege schnell erledigt und Du freust Dich dann umso mehr, wenn im nächsten Jahr die Sträucher noch prachtvoller wachsen.

Die Obsternte durch gekonnte Strauchpflege steigern

Viele Sträucher tragen Früchte. Johannisbeeren, Stachelbeeren, Josterbeeren sind nur einige der Fruchtsorten, die an Sträuchern wachsen. Im Herbst kannst Du ganz einfach mit einer Strauchschere die Sträucher ein wenig zurückschneiden, damit sie im nächsten Jahr nicht nur optisch gut aussehen, sondern auch besser tragen. Sehr gut geeignet ist eine Strauchschere mit Akku, denn die kannst Du auch in Gartenbereichen verwenden, in denen kein Stromanschluss vorhanden ist. Die Schnitte werden ohne Kraftaufwand durchgeführt und sind so exakt, wie Du es Dir vorstellst. Ein besonderes Fachwissen brauchst Du für die Strauchpflege nicht. Du solltest Dir nur die Profitipps im Internet anschauen, die Du zu den Sträuchern finden kannst, die in Deinem Garten stehen. Mit der Zeit wirst Du dann immer routinierter und erfahrener werden. Es ist ganz verständlich, wenn Du am Anfang noch ein wenig zögerlich ans Werk gehst.

Den Strauchschnitt häckseln

Den Strauchschnitt, den Du jedes Jahr bei der Strauchpflege von den Sträuchern abschneidest, brauchst Du nicht auf den Kompost zu geben. Am besten häckselst Du die abgeschnittenen Strauchabschnitte und verwendest Sie dann gleich in Deinem Garten. Sie schützen vor Unkrautbewuchs, aber auch vor Kälte. Empfindliche Pflanzen lassen sich in der kalten Winterzeit hervorragende mit Häckselgut schützen. So kommen nicht nur Deine Sträucher gut in Schnitt, Du profitierst zusätzlich davon, dass Du die Reste gleich wiederverwendest und andere Pflanzen damit schützt. Zum Mulchen und Düngen lässt sich das Häckselgut ebenfalls verwenden. Es verbessert den Boden, sorgt für eine gute Belüftung und kann auch im Komposter Vorteile bringen, wenn aufgrund der besseren Belüftung das Kompostieren geregelter verläuft. Die Verwendung vom Häckselgut ist so vielseitig möglich, dass Du kaum so viel Häcksel durch die Strauchpflege aufbereiten kannst, wie Du eigentlich in Deinem Garten verwenden möchtest. Vielleicht kannst Du ja auch Nachbarn für die einfache Strauchpflege begeistern.

Bildquelle: JamesDeMers / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
GRUENOASE.CH
Freude am gesunden Grün
FB guenoaseGoogle guenoaseTwitter guenoaseRSS guenoaseMail Gruenoase
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden