GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Spindelrasenmäher, umweltfreundliche Pflege

gruenoase Spindelrasenmaehe

Nur eine Rasenfläche, die häufig gemäht wird, sieht wirklich gepflegt und ansprechend aus.

Wildwiese contra Rasenfläche

Wildwiesen liegen voll im Trend, aber was ist ein Garten ohne eine gepflegte Rasenfläche? Du kannst eine Wildwiese nicht betreten, da sonst alle Kräuter und Blumen, die eine gewisse Höhe erreicht haben, abknicken. Im Bereich einer Liege- oder Grillfläche solltest Dir daher nur eine gepflegte Rasenfläche anlegen, um Deine Freizeitaktivitäten ausüben zu können. Es lohnt sich dann das Rasenmäher vergleichen, damit Du ein Modell findest, das genau zu Deinen Bedürfnissen passt. Falls Du keinen Elektroanschluss in Deinem Garten verfügbar hast, brauchst Du entweder einen Rasenmäher mit Benzinmotor (für grosse Rasenflächen) oder einen einfachen Spindelrasenmäher, mit dem Du einfach und komfortabel kleinere Rasenflächen mähen kannst. Wichtig ist auch, dass Du einen geeigneten Unterstand für Deinen Rasenmäher hast, damit er nicht immer der Witterung ausgesetzt ist.

Rasenschnitt ist ein guter Dünger

Besonders gepflegt wirkt ein Rasen, wenn er häufig und stetig geschnitten wird. Du brauchst Dir dann auch nicht immer die Mühe zu machen, dass Du den Rasenschnitt wieder verwertest und auf den Kompost gibst. Der feine Rasenschnitt ist nicht nur ein guter Dünger für Deinen Rasen, er schützt ihn auch im Sommer gegen austrocknen und zu viel Sonnenschein im unteren Halmbereich. Rasen kann schnell verbrennen, wenn er nicht ausreichend vor der Sonne geschützt wird. Je kürzer der Rasenschnitt ist, desto eher kann er auf dem Rasen verbleiben. Es lohnt sich daher wirklich, wenn Du Deinen Rasen regelmässig mähst und nicht zu lang wachsen lässt. Du würdest dann einen ähnlichen Effekt erreichen, wie bei einer Wildwiese. Beim Betreten der Rasenfläche würden die langen Grashalme umknicken und könnten beim Rasenmähen nicht mehr vom Rasenmäher voll erfasst werden. Der Rasen würde dann im Laufe der Zeit immer ungepflegter wirken und keine Freude mehr bereiten, was im Extremfall das Anlegen eines neuen Rasens bedeuten kann.

Den Rasen einfach und kostengünstig pflegen

Rasenmähen muss nicht kostenintensiv sein. Mit einem guten Spindelrasenmäher kannst Du umweltfreundlich nachhaltig Deinen Rasen pflegen. Vor einer Anschaffung lohnt es sich die Modelle zu vergleichen, wie auf Testseiten in Internet. Er ist weder laut, noch verbraucht er Strom oder Benzin. Ganz im Gegenteil, Du kannst die Rasenpflege auch als körperliches Training betrachten und einmal in der Woche während der Rasenpflege, die Arm-, Rücken-, Bauch-, Po- und Beinmuskeln trainieren. Der nächste Vorteil von einem Spindelrasenmäher liegt darin, dass er bei der Aufbewahrung wenig Platz benötigt. Selbst, wenn er einmal bei einem plötzlichen Platzregen nass werden würde, wäre er nicht kaputt. Die Schneidmesser lassen sich vom Fachmann nachschärfen, sodass die Rasenpflege dauerhaft nicht leichtgängig ist und nicht zur Qual wird. Immer mehr Hobbygärtner entscheiden sich neuerdings wieder für den traditionsreichen Spindelrasenmäher, weil er auf kleinen und mittelgrossen Rasenflächen kaum an Effektivität zu überbieten ist. Du hast keine stinkenden Abgaswolken im Garten, wie es beim Bezinrasenmäher vorkommen kann und auch nicht die Möglichkeit, über ein Elektrokabel zu fahren, weil die meisten Spindelrasenmäher von Hand betrieben werden.

Bildquelle: Counselling / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
GRUENOASE.CH
Freude am gesunden Grün
FB guenoaseGoogle guenoaseTwitter guenoaseRSS guenoaseMail Gruenoase