GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Alltagsgegenstände zweckentfremdet

Alltag Pflanzen Deko

Du kannst Dich in Deinem Garten richtig wohlfühlen, wenn Du immer wieder andere, saisonal gestaltete Dekorationen, aufbaust. Da Accessoires und Dekogegenstände nicht gerade günstig sind, kannst Du viel Geld sparen, wenn Du Altersgegenstände zweckentfremdest.

Alte Schuhe, Töpfe und Schüsseln

Im Grunde brauchst Du nur Gegenstände, die Du im Alltag nicht mehr brauchen kannst, weil sie einen Schaden haben, oder kleine Schäden. Alte Schuhe, Töpfe und Schüsseln lassen sich genauso gut bepflanzen, wie teure Blumentöpfe. Haben sie einen Schaden, eigenen sie sich manchmal sogar noch besser, weil keine Staunässe entsteht. Gummistiefel, die niemand mehr tragen möchte, können im Sohlenbereich mit Löchern versehen, und ebenfalls bepflanzt werden. Wie diese unterschiedlichen Gegenstände bepflanzt im Garten am dekorativsten wirken, hängt von Deinem persönlichen gestalterischen Geschick ab.

Geschickt Akzente setzen

Manche Gegenstände wirken vielleicht auf den ersten Blick absurd, und machen nicht den Eindruck, dass sie dekorativ wirken können, trotzdem kann es sein, dass gerade das Aussergewöhnliche die besonderen Akzente setzt. Probiere es einfach einmal aus. Du gehst keinerlei finanzielle Risiken ein. Du machst Dir maximal umsonst die Mühe, Gartenerde und Jungpflanzen in eine Schüssel oder einen Schuh zu füllen, der Dir dann nicht mehr gefällt. Entsorgen kannst Du ihn immer noch. Stell Dir einmal bildlich vor, wie witzig ein kleiner Gummistiefel wirken kann, aus dem Kresse wächst, ein Efeu rankt oder Basilikum spriesst. Ähnlich wir Pflanzkübel kannst Du die umfunktionierten Gebrauchsgegenstände in den unterschiedlichsten Gartenbereichen positionieren.

Damit keine Staunässe entsteht

Nicht in jedes Gefäss kannst Du Löcher machen, damit keine Staunässe entsteht. Du solltest daher dann lieber zu dem alten Trick greifen, und eine Schicht Katzenstreu (Granulat) einfüllen, bevor Du die Gartenerde in das Pflanzgefäss gibst. Achte auch darauf, dass Du die bepflanzten Töpfe und Gegenstände vor dem ersten Frost entleerst, oder samt Pflanze ins Haus bringst. Die Feuchtigkeit in der Erde könnte sonst gefrieren, und die Töpfe, Schüsseln und Gefässe zerreissen. Bei dieser Vorsichtsmassnahme ist es ganz egal, ob es sich um gekaufte Pflanzkübel handelt, oder um ausrangierte und bepflanzte Alltagsgegenstände. Bevor Du die Pflanzkübel im nächsten Jahr neu bepflanzt, solltest Du sie gründlich mit einer gesättigten Natronlauge auswaschen. Dadurch entfernst Du nicht nur anhaftende Erde, sondern auch Pilz- und Schimmelsporen.

Immer wieder anders

Hast Du erst einmal erkannt, wie dekorativ alte Haushaltsgegenstände im Garten sein können, wirst Du mit der Zeit immer kreativer werden. Es ist dann gar nicht mehr so dramatisch, wenn Gefässe für den Lebensmittelbereich nicht mehr brauchbar sind. Im Garten können sie Dir dann noch über Jahre hinweg viel Freude bereiten, und Du brauchst keine neue Dekogegenstände zu kaufen, die auch nicht haltbarer sind. Deine Freunde und Bekannten werden Dich um Deine fantasievollen Bepflanzungen beneiden. Vielleicht ist irgendwann der Bedarf an alten Haushaltsgegenständen grösser, sodass Du dann immer mal wieder einen Besuch auf Flohmärkte unternimmst, um neue Kreationen kaufen, zu können. Derart bepflanzte Gegenstände sind auch immer wieder gern gesehene Geschenke, die individuell und aussergewöhnlich sind.

Bildquelle: wmope / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn