GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Wenn es ein neuer Rasen sein muss

Rasen anlegen

Ein gepflegter Rasen ist die Krönung von einem Garten. Er ist nicht nur schön anzuschauen, die Kindern freuen sich auch, wenn sie auf einem schönen Rasenstück spielen dürfen.

Manchmal muss alles von vorne beginnen

Schaust Du Dir Deinen Rasen einmal richtig an, kannst Du schnell zu der Erkenntnis kommen, dass Du am besten den Rasen neu anlegen solltest. Entweder, weil Du noch nie einen richtigen Rasen gesät hast und immer nur ein Stück "Unkrautmeer" gemäht hast, oder weil im Laufe der Zeit Dein Rasen einfach davongewuchert ist. Unkraut macht sich auch im Rasen oft schneller breit, als Du es erwartest. Damit Dein neuer Rasen so prachtvoll gedeihen kann, wie Du es Dir wünschst, solltest Du einige Regeln einhalten und ihn von Anfang an hegen und pflegen. Bevor Du aber überhaupt mit den Vorbereitungen für einen neuen Rasen beginnst, solltest Du Dir Gedanken machen, wie Du Deinen neuen Rasen nutzen möchtest und was Du von ihm erwartest.

Wie soll der neue Rasen aussehen?

Möchtest Du einen Zierrasen, einen Spielrasen oder einen Universalrasen? Wird Deine ausgewählte Rasenfläche von Natur aus gut bewässert, oder liegt sie eher trocken? Alle diese Kriterien sind wichtig, damit Du für Deinen neuen Rasen schnell und einfach das passende Saatgut aussuchen kannst. Ohne den passenden Rasensamen kannst Du keinen neuen Samen anlegen, es sei denn, Du entscheidest Dich für die kostspieligste Variante, einem Rollrasen.

Die ersten Vorbereitungen

Hast Du Dich dann erst einmal für den passenden Rasensamen entschieden, kannst Du mit den Vorbereitungen beginnen. Grabe erst einmal das Erdreich der geplanten Rasenfläche komplett um. Hierbei solltest Du darauf achten, dass Du während Deiner Grabarbeiten schon alte Wurzelballen und Steine aus dem Erdreich entfernst. Nach einer Ruhezeit von etwa 14 Tagen kannst Du dann das Grundstück glätten, und ein wenig in Form bringen. Damit das Erdreich von bester Qualität ist, kann es notwendig sein, dass Du noch ein wenig Torf oder Sand einarbeiten musst, damit der neue Rasen gut anwachsen kann. Nach einer weiteren Woche solltest Du das Erdreich erneut bearbeiten. Belüfte es mit einem Vertikutierer und glätte dann die Oberfläche.

Die Aussaat

Danach kannst Du mit der gleichmässigen Aussaat der Rasensamen beginnen. Nach der Aussaat musst Du das Erdreich ein wenig verdichten, damit die Samen gut keimen können. Das geht am besten, wenn Du ein altes Paar Gummistiefel auf zwei Holzbretter nagelst (die Nägel sollten von der Innensohle bis in das Holzbrett reichen), und mit diesen bestiefelten Brettern dann über die Aussaatfläche wanderst, bis das Erdreich gleichmässig angedrückt ist. Anfangs solltest Du die frisch ausgesäte Rasenfläche mit einer Folie abdecken und gut bewässern (am besten täglich). So bleibt die Temperatur unter der Folie konstant und der die aufkeimenden Samen werden nicht so schnell von den Vögeln gefressen.

Nach wenigen Wochen sollte Dein Rasen soweit gewachsen sein (Halmlänge zwischen 8 und 10 Zentimeter), dass Du Deinen neuen Rasen das erste Mal schneiden kannst. Wähle einen sonnigen Tag, damit die junge Rasenfläche keinen Schaden nimmt.

Bildquelle: freenaturestock / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
GRUENOASE.CH
Freude am gesunden Grün
FB guenoaseGoogle guenoaseTwitter guenoaseRSS guenoaseMail Gruenoase
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden