GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Katzenstreu als Wasserspeicher

Wasser Katzenstreu

Sicherlich hast Du auf Deinem Balkan, Deiner Terrasse oder im Haus einige Blumenkübel mit wunderschönen Pflanzen stehen, die Dir Sorge bereiten, wenn Du einmal länger abwesend sein musst. Du hast Angst, dass sie vertrocknen, möchtest aber auch nicht immer die Nachbarn bemühen.

Kostengünstige und zuverlässige Hilfe

Vielleicht hast Du Dir schon Gedanken darüber gemacht, dass Du Deine Blumenkübel mit dem Tongranulat einer bekannten Herstellerfirma bestücken möchtest, scheust Dich aber vor den Kosten. Es geht auch einfacher und günstiger. Kaufe Dir einfach einen Sack preisgünstiges Katzenstreu. Achte aber darauf, dass Du kein Katzenstreu aus Holzfasern auswählst, sondern kaufe das günstigste Klumpstreu, das Du finden kannst. Das Katzenstreu sollte nicht nur aus finanziellen Gründen das Günstigste sein, sondern auch wegen der notwendigen Qualitätsmerkmale. Du möchtest schliesslich Deine Pflanzen und Blumen nicht in gebleichte Tongranulatkörner mit Blumenduft pflanzen. Entscheide Dich daher ganz bewusst für die einfache, graue und absolut preisgünstigste Qualität.

Die Pflanzkübel sollten keinen Bodenablauf haben

Wichtig ist nun, dass Du nur Pflanzkübel mit Katzenstreu füllst, die keine Wasserablauflöcher im Boden haben. Die ausgewählten Pflanzkübel sollten absolut wasserdicht sein, wenn Dein Bewässerungsprinzip funktionieren soll. Nun füllst Du die ausgesuchten Pflanzkübel zu 2/3 mit Katzenstreu und setzt gleich die Pflanzen ein, die Du wünschst. Das restliche Drittel des Topfes kann mit einfacher Blumenerde bedeckt werden. Dadurch fällt Dein einfaches und zweckmässiges Bewässerungsprinzip optisch gar nicht auf. Danach musst Du die Mischung aus Katzenstreu und Erde einmal richtig befeuchten. Übertreibe es aber nicht. Du solltest nur so viel Wasser in den Kübel schütten, wie das Katzenstreu aufnehmen kann.

Keine Pflanzen werden mehr vertrocknen

Das Katzenstreu wird das Giesswasser komplett aufnehmen uns speichern. Es entsteht keine Staunässe und die Feuchtigkeit wird nur sehr langsam und dosiert an die Wurzeln der Pflanzen abgegeben. Du musst Deine Kübelpflanzen danach nur noch maximal einmal in der Woche giessen, häufig sogar noch seltener. Da die Giessmengen je nach Grösse des verwendeten Kübels und der eingepflanzten Blumenart unterschiedlich sind, solltest Du anfangs die Blumen genau beobachten, damit Du Erfahrungswerte sammeln kannst. Fertige notfalls schriftliche Notizen an, die Deine Beobachtungen widerspiegeln.

Keine Sorge, die Routine kommt

Im Laufe der Zeit wirst Du immer mehr Routine in dieser unkonventionellen Art der Pflanzenpflege bekommen. Denke auch daran, dass Du Deine Blumen regelmässig düngen solltest, damit sie ausreichend viele Nährstoffe erhalten. Bei der Düngung musst Du ebenfalls sehr sorgsam und vorsichtig dosieren. Mehrjährige Kübelpflanzen kannst Du wie gewohnt, nach einiger Zeit umtopfen. Lass das Katzenstreu vorher ein wenig trockener werden, damit das Gewicht, der mit Wasser vollgesogenen Katzenstreuklumpen, das Wurzelwerk der Pflanzen beim Umtopfen nicht verletzen.

Du kannst dann sogar einen Teil des bisher verwendeten Katzenstreu abschütteln und durch frisches Katzenstreu ersetzen. Bei richtiger Anwendung brauchst Du die Hilfe Deiner Nachbarn nicht mehr in Anspruch zu nehmen, wenn Du hin und wieder einige Tage in die Ferien fährst. Deine Blumen werden regelrecht auf- und nicht mehr aufgrund eines Wassermangels, verblühen.

Bildquelle: skeeze / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
GRUENOASE.CH
Freude am gesunden Grün
FB guenoaseGoogle guenoaseTwitter guenoaseRSS guenoaseMail Gruenoase
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden