GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Gemauerte Sitzgruppen

Sitzgruppe gemauert

Gemütliche Sitzgruppen sind das Highlight in jedem Garten. Sie sind nicht nur eine optische Bereicherung, sie bieten auch Platz und Ambiente für gemütliche Abende und Grillfeste.

Einzigartige Optik

Gemauerte Sitzgruppen bieten in Deinem Garten nicht nur eine einzigartige Optik, sie sind auch viel robuster und haltbarer als Sitzgruppen aus anderen Materialien. Du kannst Steinquader und Findlinge verbauen, aber auch Drahtkörbe mit kleinen Steinen befüllen und diese so absichern und befestigen, dass sie als Sitzgruppen verwendbar sind. Deiner Fantasie sind in diesem Bereich keine Grenzen gesetzt. Du kannst Du verschiedensten Materialien miteinander kombinieren. Du brauchst Dich bei der Erstellung einer gemauerten Sitzgruppe nicht nur auf die Verwendung von unterschiedlichen Steinen zu beschränken, Du kannst diese auch gekonnt mit Holz oder Metall kombinieren.

Historische Vorlagen

Bevor Du mit der Planung einer gemauerten Sitzgruppe beginnst, solltest Du Dich nach einer passenden Vorlage umschauen. Besonders beeindruckend sind historische Vorlagen, die traditionell schon einige Generationen überdauert haben. Die meisten historischen Vorlagen überzeugen nicht nur durch Zweckmässigkeit und Haltbarkeit, sondern auch mit ihrem besonderen Ambiente. Romantik inklusive. Falls Du bei Internetrecherchen nicht gleich fündig wirst, kannst Du auch einmal regionale Freilichtmuseen besuchen und Dich dort inspirieren lassen. Vergiss bei derartigen Exkursionen aber nicht, Deinen Fotoapparat einzupacken.

Jedes Detail zählt

Ob mit der Handykamera oder dem Fotoapparat, auf allen Bildern Deiner geplanten Vorlagen sollte jedes Detail gut erkennbar sein. Trotz aller Ideen, die Dich bei Deinen Recherchen begeistern werden, solltest Du nichts überstürzen. Eine gemauerte Sitzgruppe steht, ist sie erst einmal fertig gemauert, über viele Jahre, oder sogar Jahrzehnte an der demselben Ort. Du kannst sie dann nicht mehr verschieben oder verstellen, wie eine transportable Sitzgruppe. Du solltest Dir daher nicht nur absolut sicher sein, was die Optik und das Aussehen angeht, sondern auch den ausgewählten Standort genau kennen.

Am besten lässt Du Dir mit dem Aufbau eine Saison lang Zeit und stellst an dem ausgesuchten Standort erst einmal eine transportable Sitzgruppe auf. So kannst Du über Monate hinweg die Vor- und Nachteile des gewählten Ortes erforschen. Du achtest dann nicht nur auf den Verlauf der Sonne, sondern auch, wie sich der Untergrund bei Regen verhält und ob sich in dem Bereich vielleicht sogar ein kleiner Bach bilden kann. Erst, wenn Du Dir ganz sicher bist, den geeigneten Standort für Deine gemauerte Sitzgruppe gefunden zu haben, solltest Du mit dem Bau beginnen.

Glatte Oberflächen sind pflegeleichter

Am besten entscheidest Du Dich für Materialien, die eine ziemlich glatte Oberfläche besitzen. Steine verwittern zwar nicht schnell, können aber vermoosen und verschmutzen, wenn die Oberfläche der Steine ziemlich uneben ist. Du möchtest Deine neue Sitzgruppe sicherlich gerne und häufig nutzen, und diese nicht immer wieder aufs Neue gründlich reinigen müssen. Bei der Auswahl der verfügbaren Steinqualitäten solltest Du daher sehr wählerisch sein. Spare nicht an der falschen Stelle, weil Du Deine gemauerte Sitzgruppe sowieso über sehr viele Jahre hinweg nutzen möchtest, lohnt sich die Investition in eine gute Qualität auf jeden Fall.

Bildquelle: www.wienerberger.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn