GRÜNOASE.CH
Freude am gesunden Grün

Sonnenblumen selber ziehen

Sonnenblumen Dekoration

Sonnenblumen erfreuen jeden Gärtner. Sie gedeihen fast immer sind robust und ein wahrer Sonnenschein im Garten. Das Beste ist, dass Du im Herbst aus Deinen verblühten Sonnenblumen die Sonnenblumenkerne ernten, und als Saatgut für das nächste Jahr verwenden kannst.

Sonnenblumen im Topf

Das Sonnenblumen im Garten einfach zu ziehen sind, hast Du sicherlich schon gemerkt. Du kannst eigentlich gar nichts falsch machen. Ein sonniger Platz, viel Wasser und kein Frost, dann fühlt sich die Sonnenblume richtig wohl. Du kannst die ersten Sonnenblumen, wenn es draussen für die Direktsaat noch zu kalt ist, schon im Haus vorziehen. Die kleinen, schon recht kräftigen Pflanzen kannst Du dann nach den Eisheiligen in den Garten pflanzen. Parallel kannst Du dann mit der Direktsaat im Beet beginnen. So hast Du von Juni bis September immer blühende Sonnenblumen im Garten.

Wenn die Topfpflanzen nicht so teuer wären, hättest Du sicherlich auch gerne einige Sonnenblumen im Blumentopf in der Wohnung oder auf dem Balkon. Das kannst Du auch so. Schau Dich in Deiner Lieblingsgärtnerei um und frage nach den Samen der Sorten: Music Box, Pacino, Teddybär, Big Smile und Sunspot. Diese Sonnenblumenarten werden nur zwischen 25 und 40 Zentimeter gross. Du kannst sie ab Februar in den Wohnräumen im Blumentopf aussäen und ihnen beim Wachsen zuschauen.

Immer paarig säen

Suche Dir ausreichend grosse Blumentöpfe und fülle diese mit einer Drainageschicht (Sand, Kies oder Styroporkügelchen), danach füllst Du ein wenig Kompost auf und dann die Anzuchterde. Drücke danach immer 2 oder 4 Sonnenblumensamen in einen Topf (je nach Topfgrösse). Sonnenblumensamen solltest Du immer paarig aussäen. Die Samen, die nicht aufgehen oder schwächliche Pflanzen kannst Du später entfernen. Giesse Deine angesäten Sonnenblumen regelmässig aber nicht zu stark. Die Blumenerde darf nicht schimmeln. Suche für die Blumentöpfe einen sonnigen Ort auf der Fensterbank.

Damit Du die ganze Sommersaison blühende Sonnenblumen in der Wohnung hast, solltest Du alle 2 bis 3 Wochen neue Samen aussäen. Du brauchst keine Sorge zu haben, dass Du nach einigen Wochen zu viele Sonnenblumen gezüchtet hast. Überflüssige Pflanzen sind ein perfektes Mitbringsel und Geschenk, sie finden immer einen dankbaren Abnehmer.

So sparst Du Geld und steigerst das Wohnambiente

Mit dieser einfachen Methode kannst Du viel Geld sparen und nachhaltig das Wohnambiente steigern. Viele neidische Blicke werden Dich treffen, vor allem dann, wenn Du Deine kleinen Sonnenblumen nicht nur im Blumentopf hast, sondern auch im Balkonkasten. Gerade in Kombination mit rankenden Blüh- und Grünpflanzen können Sonnenblumen besonders attraktiv wirken. Auch hier gilt, solltest Du das Glück haben die Reife der Sonnenblumenkerne erleben zu dürfen, darfst Du sie nicht ignorieren, sammle sie ein und hebe sie für das nächste Frühjahr als Samen auf. Du kannst Dir dann den Weg in die Gärtnerei sparen.

Trotzdem solltest Du immer auf der Suche nach neuen Sorten sein. Sonnenblumen sind so beliebt bei Gärtner und Hobbygärtner, dass es sicherlich immer wieder neue Züchtungen gibt, die Dir auch gefallen.

Bildquelle: lakki290268 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
GRUENOASE.CH
Freude am gesunden Grün
FB guenoaseGoogle guenoaseTwitter guenoaseRSS guenoaseMail Gruenoase
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden